Barbara Hacke

Ausbildungen:

  • Dipl. Oecotrophologin
  • Personal Coach
  • Gesundheitspädagogin  Schwerpunkt  Ernährung (Kneipp Akademie, Bad Wörishofen)
  • Coach for "The Work"  (bei Ulrich Bührle, Stuttgart) THE WORK ist ein Weg, jene Gedanken zu hinterfragen, die einem Leiden verursachen. Es ist ein Weg, der zum inneren Frieden führt.
  • Easy-weight Kursleiterin (ausgebildet von Cora Besser-Siegmund, Hamburg)
  • Kursleiterin „Bochumer Gesundheitstraining nach Simonton“ (Ruhr Universität Bochum, Dipl.Psych.Erhard Beitel)
  • NLP Master  
  • NLP Gesundheits Master
  • Beraterin für Darmgesundheit  (Akademie Gesundes Leben, Oberursel)

 

Weiterbildungen:

  • Vitalstoffheilkunde
  • Basische Ernährung (Akademie Gesundes Leben, Oberursel)
  • Entgiftung nach FX Mayr (Mayr Zentrum Teneriffa)
  • Body-Impedanzanalyse (Charité Berlin; Data Input)
  • Raw Food Ausbildung (Gisela Beyer)
  • Chinesische Quantum Methode (CQM) bei Gabriele Eckert
  • Matrix Healing (Dr.Jörg Tacke, Martina und Frank Klimpel)
  • Naikan (Naikan Zentrum Tarmstedt)
  • Open Hands (Anne Höfler/ Benediktushof)

Aktueller Blogbeitrag

Superfoods Vitamindrinks, Vitamine.

Sind sie wirklich so gesund wie sie beschrieben werden?  Benötigen wie sie vielleicht sogar dringend für unsere Gesundheit? Oder handelt es sich um geschickte Marketingstrategien oder im schlimmsten Fall "Abzocke" des Verbrauchers?

Was ist von Selbstests zu halten, die unseren Vitaminstatus überprüfen sollen?

Der NDR Ratgeber hat sich mit diesen Thema beschäftigt und hier ist der Bericht der Recherche, den ich inhaltlich unterstützen kann.

mehr lesen

Sonntagsmatinee Herbst 2019

mehr lesen

Die heilsame Kraft der Meditation

Eine Dokumentation von ARTE , in der es u.a. darum geht, inwiefern Meditaion wirksam bei Schmerzen, Depressionen und Ängsten ist. Kann die Meditation möglicherweise auch Krankheiten heilen oder uns vor ihnen bewahren? Ein sehenswerter Beitrag!

mehr lesen

Künstliche Ernährung JA oder NEIN?

Am Anfang zu wenig, am Ende zu viel... das ist häufig die Realität!

Und genau das ist falsch!

 

Während einer Krebserkrankung kommt es oftmals zu Gewichts- und Appetitverlust.

 

Über den Gewichtsverlust sind Sie als Patient vielleicht gar nicht so unglücklich?

Vor allem dann nicht, wenn Sie immer schon gerne abnehmen wollten.

Nur ist es so, dass  Gewichtsverlust infolge einer Krebserkrankung fast immer ein Muskelverlust ist. Das Körperfett schwindet eher nicht.

mehr lesen

Kurkuma bei Krebs

Dem Kurkuma = Gelbwurz werden gerade in der Ernährung Krebskranker viele positive Eigenschaften zugesprochen. Die entzündungshemmende Wirkung ist nur eine von vielen. Das Gewürz im Essen zu verwenden ist nicht so einfach, da es sehr hervorschmeckt und so nicht jedermanns Sache ist.

Die "Goldene Milch" bietet sich, gerade in der kalten Jahreszeit, als geeignete Möglichkeit, Kurkuma zu sich zu nehmen.

 

Das Rezept für die Goldene Milch finden Sie in den Rezepten:

hier klicken