ERNÄHRUNG BEI KREBS

Tipps für Krebspatienten

Was darf ein Krebskranker essen? Was darf man bei Krebs nicht essen?
Welche Ernährung ist während Chemotherapie hilfreich? 

 

Gerade Krebspatienten werden gleich nach der Diagnosestellung mit den unterschiedlichsten Anweisungen und Informationen überflutet. Ich helfe Ihnen, dabei das Richtige herauszufiltern. Deshalb konzentriere ich mich auf meiner Seite ausschließlich auf relevante und wichtige Informationen, wie zum Beispiel: 

  • Hinweise für die "richtige"Ernährung bei Krebs
  • Gibt es eine Anti-Krebs-Diät?
  • Hilfe bei Problemen mit dem Essen und Trinken, Gewichtsverlust, Muskelabbau, Appetitlosigkeit, Übelkeit
  • Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungen

Außerdem unterstütze ich Sie, wieder auf Ihren Körper zu hören und ihn zu Ihrem wichtigsten Verbündeten zu machen. Denn… der beste Heiler sind Sie selbst! Ernährung kann ein wichtiger Part sein, um Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 

Wenn Sie mögen, begleiten Sie diese Webseite einfach bei Ihrer ständigen Weiterentwicklung. Sie werden sicher bei Ihren Besuchen des öfteren etwas Neues und Wissenswertes finden.

 

Ich freue mich, an dieser Stelle für Sie da zu sein!

 

Meine persönlichen Beratungen finden in Berlin statt. Sie können sich natürlich auch telefonisch beraten lassen, wenn Sie in anderen Orten leben.

Da ich seit vielen Jahren immer wieder zu "Ernährung im Alter"hier in Berlin nachgefragt werde, berate ich auch gerne ältere Menschen dazu. Gerade die Vorbeugung und Behandlung von Mangelernährung ist ein zentraler Punkt bei Menschen ab 50.

 

Barbara Hacke
Barbara Hacke

Was kann ich für Sie tun?

Sie sind an Krebs erkrankt und wissen nicht genau, wie Sie sich nach Ihrer Operation bzw. Tumorbehandlung ernähren sollen?  Sie leiden unter Appetitlosigkeit, Übelkeit, Kraftlosigkeit, Lebensmittel-Unverträglichkeiten oder Verdauungsproblemen und suchen kompetenten Rat?     
mehr >>


Magazin

Ratgeber

Welche Ernährung ist bei einer Krebserkrankung geeignet, was tun bei widersprüchlichen Aussagen, was bedeutet Mangelernährung? Diesen und anderen Fragen stelle ich mich in dieser Rubrik. weiter >>

 

 

Checks

Habe ich zu viel Gewicht verloren? Welchen BMI habe ich? Nehme ich genügend Vitalstoffe zu mir?  Leide ich evt. unter Mangelernährung? Nutzen Sie die hier angebotenen Prüftools, um Ihren Gesundheitsstand zu messen. weiter >>

 

 

Patientengeschichten

Welche Ernährungsumstellung hat mir geholfen? Wie habe ich diese in meinem Alltag umgesetzt? Wie habe ich Hindernisse überwunden? Patienten erzählen von ihren ganz persönlichen Erfahrungen.
weiter >>

 

 

Lesetipps

Ob Bücher zur Ernährung oder zum Wohlbefinden: hier finden Sie einen bunten Reigen unterhaltsamer und informativer Büchertipps, die Hinweise und Impulse zur gesunden und glücklichen Lebensführung geben. weiter >>

Rezepte

Essen soll Spaß machen, auch oder gerade dann, wenn die eigene Gesundheit angegriffen ist. In dieser Rubrik stelle ich Ihnen regelmäßig neue Rezepte vor, die Freude machen und köstlich schmecken. weiter >> 

 

 

Downloads

In dieser Rubrik finden Sie hilfreiche Dokumente zum Download oder Vorlagen rund um das Thema Ernährung bei Krebs wie z.B. das Ernährungstagebuch. Schauen Sie regelmäßig vorbei.

weiter >>


Aktueller Blogbeitrag

Kefir für den Darm

Interessant in diesem Beitrag vom SWR Fernsehen ist vor allem die Herstellung des Kefirs. Selbstgemachter Kefir hat einen hohen Gehalt an Milchsäurebakterien. Gesund für den Darm ist Kefir wegen der enthaltenen Probiotika. Im Gegensatz zu anderen Milchprodukten, wie Joghurt oder Buttermilch,  sind im  selbst hergetellten Kefir neben Milchsäurebakterien auch Hefen und Essigsäurebakterien enthalten. Im Dickdarm unterstützen diese Mikroorganismen die Darmflora.

Kefir enthält ausserdem viel Eiweiß, Vitamin A, D, B sowie Folsäure,  Calcium, Magnesium, Eisen und Jod.

enthält Alkohol durch die Gärung! Ist dadurch aber lactosefrei.

mehr lesen