Blog

3 Hausmittel gegen Übelkeit

Meine Empfehlung!

Wenn Sie nicht sofort zu Medikamenten greifen wollen, probieren Sie mal alte Hausmittel aus, die oft auch eine postive Wirkung zeigen.

 

Nr.1

Der feingeriebene Apfel:

Fein geriebener und durch die Luft angebräunter Apfel ist leicht verdaulich und belastet den Magen nicht, hält ihn aber beschäftigt. Enzyme und Ballaststoffe im Apfel sorgen dafür, dass die Verdauung reguliert wird und das Unwohlsein abnimmt. Auch gut bei Durchfall!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Künstliche Ernährung JA oder NEIN?

Am Anfang zu wenig, am Ende zu viel... das ist häufig die Realität!

Und genau das ist falsch!

 

Während einer Krebserkrankung kommt es oftmals zu Gewichts- und Appetitverlust.

 

Über den Gewichtsverlust sind Sie als Patient vielleicht gar nicht so unglücklich?

Vor allem dann nicht, wenn Sie immer schon gerne abnehmen wollten.

Nur ist es so, dass  Gewichtsverlust infolge einer Krebserkrankung fast immer ein Muskelverlust ist. Das Körperfett schwindet eher nicht.

Es kann auch sein, dass Sie sowieso schon schlank sind und berechtigte Angst haben, völlig abzumagern?

Oder aber, Sie haben bereits deutlich an Substanz und Kraft verloren und schaffen es nicht, durch Essen wieder zu Kräften zu kommen?

 

Bei einer krebsbedingten Gewichtsabnahme ist hauptsächlich Ihre wertvolle Muskulatur, weniger das Fett, betroffen. Und das sind nicht nur die Muskeln Ihrer Arme und Beine, sondern auch die Ihrer Organe, z.B. die Herz- und Lungenmuskulatur.

Da ich bei Patienten die Body- Impedanz- Analyse durchführe, kann ich sofort erkennen, ob eine Mangelernährung und ein Muskelverlust vorliegt. Mehr zur Body-Impedanz-Analse finden Sie hier.

mehr lesen

Mangelernährung bei Krebs

Endlich berichten auch Fernsehsender über das große Problem der Mangelernährung bei Krebs.

Sie als Patient kennen das sicher sehr gut! Sie haben Gewicht verloren? Ihr Appetit ist nicht mehr so wie vor der Erkrankung? Sie fühlen sch schlapp und demotiviert? Alles Symptome einer Mangelernährung.

Die Sendung Plusminus hat sich mit dem Thema beschäftigt.

mehr lesen

Sonntagsmatinee Herbst 2017

Ernährung bei und nach Krebserkrankungen

Am 17. September startet wieder unsere Sonntagsmatinee mit spannenden Themen.

Ich selbst beginne mit einem ausführlichen Vortrag über sinnvolle, ausgewogene und  vor allem individuelle Ernährung , die uns vor Krebserkrankungen schützen kann,  die uns hilft,  während einer Erkrankung das Beste für uns zu tun, und die uns nach einer Erkrankung wieder zu Kräften bringt.

 Referentin: Barbara Hacke

 

Sonntag, 17. September  um 11:00-12:30 Uhr

 

Veranstaltungsort

Praxis für Physiotherapie Pohl und Nauhaus

 

Eisenzahnstraße 62, 1.Etage, 10709 Berlin

 

(U-Bahnhof Adenauer Platz)

 

Honorar

 

12 €

Bitte unbedingt anmelden

unter 0172 314 79 58 oder kontakt@barbara-hacke.de

 

Hygge... das Glücksgefühl der Dänen

Warum sind die Dänen so glücklich? Weil sie ein Geheimrezept haben: HYGGE

Hygge ist ein dänisches Wort mit vielen Bedeutungen, eine gemütliche, herzliche Atmosphäre, in der man das Gute des Lebens mit netten Leuten zusammen genießt. Es hat was zu tun mit der Kunst des glücklichen Miteinanders.

Das heißt für Dänen am liebsten mehrere Stunden am Tisch zu sitzen und sich gemeinsam mit den größeren und kleineren Dingen des Lebens auseinanderzusetzen und stressige Themen aussen vor zu lassen.

 

Die Sendung GALILEO hat zu dem Thema einen interessanten Filmbeitrag gemacht. Auf dass wir alle etwas mehr Hygge in unser Leben bekommen!

Das Video können Sie hier ansehen! Viel Spaß!

Aktueller Blogbeitrag

Sonntagsmatinee 2018