Test Bio-Leinöl

Da ich meinen Patienten immer die Einnahme von kaltgepresstem Leinöl mit Quark empfehle, möchte ich auf die Testergebnisse der Stiftung Warentest aus 2015 hinweisen. Nicht alles Öle sind empfehlenswert, im Gegenteil, manche sind sogar gesundheitsgefährdend, siehe Sternbeitrag hier. Das Ergebnis ist wirklich ernüchternd. Aber auch ich persönlich habe schon mehrere Bio-Leinöle getestet und kann das von BYODO empfehlen. Es ist luftdicht abgeschlossen und bei meinen Käufen war es auch noch nie bitter.     Laut Testergebnis hat das Alnatura Leinöl gut abgeschnitten.

 

Welche Öle sind empfehlenswert?

Grundsätzlich sind kaltgepresste Öle, wie Olivenöl, Habföl, Kokosöl, Arganöl, Rapsöl, Leinöl, Kürbiskernöl, Weizenkeimöl und Nussöle wegen ihres Gehalts an wertvollen Fettsäuren ausgesprochen empfehlenswert. Sie sollten allerdings möglichst nicht oder nur leicht erhitzt werden.

Zum Braten sollten nur sogenannte High-Oleic-Öle aus dem Bioladen oder Reformhaus verwendet werden.

 

Diese können bis 210 Grad erhitzt werden.


Aktueller Blogbeitrag

Sonntagsmatinee 2018